Grußbotschaft zum Jahreswechsel

Günter Schmid, 23.12.2017

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unseres Vereins!

In unserer Grußbotschaft zum Jahreswechsel wollen wir gerne ein wenig von der Aufbruchsstimmung, die in unserer Jahreshauptversammlung am 11. Dezember 2017 zu spüren war, mit Ihnen teilen. Da durch die neue politische Konstellation die Gefahr einer gezielten Zertrümmerung unseres bewährten differenzierten Bildungssystems nunmehr zumindest mittelfristig gebannt ist, können wir mit großer Befriedigung feststellen, dass von den in unserem Vereinsnamen definierten Zielen zumindest das zweite, die Vielfalt, bis auf weiteres offensichtlich abgesichert scheint. Das darf und wird uns aber nicht ruhen lassen. Wenn die Gründung unserer Plattform seinerzeit eine defensive Reaktion auf einen gefährlichen Anschlag auf unser Bildungswesen war, so wollen wir uns jetzt proaktiv und offensiv auch für den ersten Teil unserer Botschaft, die Leistung, stark machen.

Wir sind zuversichtlich, dass das Ausbleiben entbehrlicher linksgrüner parlamentarischer Wortspenden aus dem „Wilden Westen“ nicht nur unsere persönliche Befindlichkeit dramatisch verbessern, sondern auch höherenorts einen besseren Boden für eine konstruktive – idealerweise konsensuelle und ideologiefreie – Bildungspolitik schaffen wird. Für uns bedeutet das, dass wir entschlossen sind, unsere Aktivitäten, die zuletzt angesichts der völligen Interesselosigkeit der offiziellen Politik an einer leistungsorientierten Schulentwicklung etwas erlahmt waren, wieder zu intensivieren und einen neuerlichen Versuch zu starten, unsere bildungspolitischen Vorstellungen einer durch Politik und Medien weitgehend desinformierten Öffentlichkeit verständlich zu machen. Wir bitten Sie, uns dabei nach besten Kräften zu unterstützen. Über unsere jeweiligen Aktivitäten und Initiativen werden wir Sie auf unserer Webseite am Laufenden halten.

Für das kommenden Weihnachtsfest und das Neue Jahr wünschen wir Ihnen persönlich alles Gute. Uns allen wünschen wir nach eineinhalb Jahrzehnten bildungspolitischen Rückschritts einen Neustart in eine Ära, in der sich Schule nicht an Strukturen und Ideologien, sondern an Kindern und deren Persönlichkeitsentwicklung orientiert.

Der Vorstand der Bildungsplattform Leistung & Vielfalt

Günter Schmid e.h.              Isabella Zins e.h.                 Susanne Schmid e.h.

14. Dezember 2017

 

 

  • (09.12.2015)

    Der Vorstand der Bildungsplattform ruft die Mitglieder des Vereins auf, dem Verein "pro Gymnasium" ebenfalls als Mitglieder beizutreten.