Weltlehrertag – Hört auf die Wünsche der Lehrerschaft

Günter Schmid, 04.10.2018

Bildungsplattform begrüßt praxisnahe Politik von BM Heinz Faßmann

Presseaussendung am 4. 10. 2018

 

Anlässlich des heutigen „World Teachers' Day“ betont der Vorsitzende der Bildungsplattform „Leistung & Vielfalt“ Dr. Günter Schmid die Bedeutung des Lehrerberufs für die Gesellschaft.

„Österreichs Lehrerinnen und Lehrer erbringen unter immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen großartige Leistungen. Sie fördern durch ihren Einsatz auch den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und tragen entscheidend zur Erhaltung des Wohlstands bei. Dafür gebühren ihnen Dank und vorbehaltlose Unterstützung.“

Dr. Günter Schmid betont weiter, dass Bildungspolitik angesichts der Herausforderung, die mit der wachsenden Zahl an SchülerInnen mit Migrationshintergrund einhergeht,  nur dann erfolgreich sein kann, wenn sie auf die Stimmen der Praktikerinnen und Praktiker hört.

Schmid dankt in diesem Zusammenhang der NMS-Direktorin Andrea Walach und dem NMS-Direktor Christian Klar für ihren Mut, das lange Unaussprechliche deutlich und für die Öffentlichkeit unüberhörbar auszusprechen.

Der Vorsitzende der Bildungsplattform „Leistung & Vielfalt“ findet aber auch lobende Worte für den Bildungsminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann: „Minister Faßmanns Mut, mit der „Tradition“ seiner Amtsvorgängerinnen zu brechen und allen Unkenrufen sogenannter „Experten“ zum Trotz ein an den Bedürfnissen der Schulpraxis orientiertes Reformpaket auf den Weg zu bringen, verdient Anerkennung und Unterstützung.“

„Die erwartbaren Unkenrufe der üblichen Verdächtigen mögen den Bildungsminister nicht davon abbringen, weiterhin den Stimmen aus der Schulpraxis Gehör zu schenken. Denn Lehrerinnen und Lehrer wissen ganz genau, unter welchen Rahmenbedingungen Unterricht erfolgreich sein kann,“ so Dr. Günter Schmid abschließend.

  • (03.12.2018)

    Die 7. Generalversammlung der Bidungsplattform Leistung & Vielfalt findet am 18. 12. 2018 ab 19 Uhr im Restaurant Neuland, Cobenzlgasse 5, 1190 Wien, statt.