Aktuelles

Bildungspolitik geht auch anders!

Isabella Zins, VCL-News, 02.10.2017

Ich zähle mich zu den unverbesserlichen Optimisten: Es war schon immer mein Zugang zu den Dingen, lieber selber konkrete Vorschläge zu machen und anzupacken, als zu jammern. Daher bin ich gerade unmittelbar vor der bevorstehenden Nationalratswahl davon überzeugt: Es ist noch Zeit, bildungspolitisch gegenzusteuern! Dazu braucht es dringend: - einen neuen Fokus in der Bildungspolitik und das Bewusstsein, dass sie eng mit Familien-, Sozial-, Wirtschafts-, Sicherheits- und Gesundheitspolitik zusammenhängt, - einen realistischen Blick darauf, wie Kinder in Österreich heute aufwachsen und was an den Schulen heutzutage geleistet wird, - einen Konsens darüber, was Bildungsinstitutionen in Zukunft leisten sollen, - eine ehrliche Aussage darüber, was Österreich dafür auszugeben bereit ist, HEUTE die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit MORGEN top (aus)gebildete junge Leute ins Berufsleben eintreten und in Österreich bleiben. Im Wettbewerb um die Wählerstimme sollte die Partei das Rennen machen, die ihre Bildungspolitik auf Fakten gründet. Ich lasse ExpertInnen sprechen Weiterlesen

Grüner Bildungssprecher will „Diktatur der Minderheit“

Günter Schmid, , 13.06.2017

Bildungsplattform „Leistung & Vielfalt“: Grüner Bildungssprecher will „Diktatur der Minderheit“ - (Wien, am 13.06.2017)  Utl.: Bildungsplattform entsetzt über Demokratieverständnis des Grünen Bildungssprechers Walser -   - Als „unfassbare demokratiepolitische Entgleisung“ bezeichnet der Vorsitzende der Bildungsplattform „Leistung & Vielfalt“ Dr. Günter Schmid die jüngsten Aussagen des Grünen Bildungssprechers Dr. Harald Walser.... Weiterlesen

Anstrengung und Ehrgeiz müssen wieder Teil von „Schulkultur“ werden

Günter Schmid, , 27.04.2017

Auch beim Ehrgeiz halten sich die österreichischen Schülerinnen und Schüler im internationalen Vergleich sehr zurück. Nur 13 % der US-amerikanischen Schülerpopulation bezeichnen sich als „nicht ehrgeizig“, in Schweden sind es 17,9 % und in Österreich 33,5 %. - Der Vorsitzende der Bildungsplattform „Leistung & Vielfalt“ hält es selbstverständlich für erfreulich, dass Schule hierzulande deutlich weniger belastend empfunden wird als etwa in den ostasiatischen Drillschulen, die serienweise PISA-Siege erringen. - Dennoch sollte nicht darauf vergessen werden, dass Anstrengung und... Weiterlesen

Weitere Artikel anzeigen
  • (09.12.2015)

    Der Vorstand der Bildungsplattform ruft die Mitglieder des Vereins auf, dem Verein "pro Gymnasium" ebenfalls als Mitglieder beizutreten.